Der 1. September ist Weltfriedenstag

k-SN850113Fast 3 Jahre arbeitete der Autor für die Hilfsorganisation Cap Anamur im Sudan und Uganda. Er erlebte täglich Krankheit und Tod, erkrankte selber 3 mal an Malaria und erfuhr was hungern ist. Das Elend und Sterben der Menschen, die ständige Flucht und Vertreibung, Angst und Zerstörung sind immer das Resultat von Krieg. Daher verurteilt die Fraktion “Die Linke“ der Stadt Lübben alle Kriegstreiber, Waffenhändler und Terroristen dieser Welt.